Die frischen noch jungen Brennesselblätter die von März bis Mai wachsen werden für die Suppenzubereitung verwendet. Gesammelt wird in den Morgenstunden wenn die Pflanze noch richtig frisch ist. Schneiden Sie den ganzen Stiel bis zum Dritten Auge (von oben nach unten gesehen) im Schrägschnittverfahren ab. Sammeln Sie nicht direkt an derStraße sonder eher tiefer im Wald.

Zutaten für Brennesselsuppe

– 400 Gramm Brennsesselblätter
– eine Zwiebel
– eine Knoblauchzehe
– eine Prise Pfeffer, Salz
– eine Stange Porree
– 2 große Kartoffel
– 2 Esslöffel Créme fraiche
– 2 Esslöffel sahne
– ein Schuss Weißwein

Zubereitung der Brennesselsuppe

Die gesammelte Brennessel wird komplett für 1 Minute blanchiert um das Nesselgift zu entschärfen. Danach schneiden Sie jeweils nur die Halben Blätter ab. Für den Salat werden nur die Blattspitzen verwendet. Es folgt das klein schneiden der Zwiebel, die wird anschließend leicht angedünstet. In dieser Zeit schneiden Sie die Kartoffel in kleine Stücke und geben diese mit den Brennessel spitzen und dem Porree hinzu und köcheln alles für ungefähr 30 Minuten. Den Knoblauch erst kurz vor Ende dazugeben. Jetzt noch Sahne und Créme fraiche dazugeben und alles zusammen Pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit einen Schuss Weißwein ergibt sich nun ein sehr feiner Geschmack.